Falls diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte HIER.



Vermögensaufbau beginnt mit der Mathematik



Vermögensaufbau beginnt im Kopf und nicht mit der Brieftasche. Einfach eine Anlageform auszuwählen und Geld darin zu investieren, kann klappen, muss aber nicht.

Der Gesetzgeber hat einen sehr einfachen Ansatz. Sobald der Begriff Altersvorsorge im Spiel ist, darf dem Interessenten nur noch etwas Sicheres angeboten werden. Allerdings ist Sicherheit hier eine Definitionsfrage, denn die betreffenden Produkte gelten zwar im Allgemeinen als sicher, rentieren aber wenig. Dadurch wirken sich Inflation und Steuer sehr stark aus, bis hin zur Negativrendite. Mit geringen oder gar negativen Renditen ist eine Vorsorge kaum möglich.

Wer ankommen will, braucht ein Ziel. Man sollte sich also zu Beginn klar darüber werden, wieviel Vermögen wann vorhanden sein soll. Wenn das klar ist, kann man sich um den Weg kümmern, wie dieses Ziel erreicht werden soll. Die zur Verfügung stehenden Mittel und der Zeitraum bilden dabei feste Größen. Um mit den vorhandenen Mitteln das gesteckte Ziel zu erreichen, müssen Rendite und Risikobereitschaft in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen. Inflation und Steuer sollten berücksichtigt werden und das im Optimalfall so, dass die Inflation keinen negativen Einfluss auf das Vermögen hat. Die Steuer sollte vielleicht sogar die Vorsorge mitfinanzieren.

Wenn man also sein Ziel kennt und einen realistischen Weg findet, der mit den vorhandenen Mitteln und dem eigenen Risikoverhalten im Einklang steht, ist die Erreichung der gesteckten Ziele viel wahrscheinlicher.

Ob man mit seiner Strategie auf dem richtigen Weg ist, lässt sich gut an den erzielten Zwischenresultaten messen. Es lohnt sich also, Aufwand und Ertrag regelmäßig zu überprüfen.



Wussten Sie schon, dass eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage schon für rund 150 Euro finanzierbar sein kann?



Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von GehaltsAnalyse.net



.. JETZT AUSTRAGEN

GehaltsAnalyse.net
ist ein Service der HNG Verwaltungs AG und der Glatt & Partner GmbH.

HNG Verwaltungs AG
Frankfurter Strasse 10 & 12
D - 65189 Wiesbaden

Tel 0611 565 78 0
Fax 0611 565 78 155
www.hng-ag.de

Vorstand
Eric Glatt, Matthias Buttersack
Aufsichtsratvorsitzender Peter Basler
Amtsgericht Wiesbaden / HRB 22447
Handelsregister B

Glatt & Partner GmbH
Frankfurter Strasse 12
D - 65189 Wiesbaden

Geschäftsführung
Eric Glatt, Matthias Buttersack
Amtsgericht Wiesbaden / HRB 11280
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE162655388

Aufsichtsbehörde für die Erlaubnis nach § 34 d Gewerbeordnung
Industrie- und Handelskammer Wiesbaden
Wilhelmstr. 24-26
65183 Wiesbaden
www.ihk-wiesbaden.de
Erlaubnis nach 34 d Gewerbeordnung ist genehmigt.

Versicherungsvermittlerregister
http://www.vermittlerregister.info
Registernummer: D-8WJ9-5MEWP-09

Registerstelle
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel. 0180 500 5850 (14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, mit abweichenden Preisen aus Mobilfunknetzen)

Tätigkeitsart
Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung

Schlichtungsstellen
Bei Streitigkeiten zwischen Versicherungsvermittlern und Versicherungsnehmern können folgende unabhängige Schlichtungsstellen im Sinne des § 214 Versicherungsvertragsgesetz angerufen werden:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632
10006 Berlin
www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Kronenstraße 13
10117 Berlin
www.pkv-ombudsmann.de

Impressum  
.. JETZT AUSTRAGEN