Büroausstattung

Büroausstattung

Kosten für Einrichtungsgegenstände als Büroausstattung (etwa Bürotische, -stühle und -schränke, Regale, Bilder und Teppiche) können linear über eine Nutzungsdauer von 13 Jahren abgeschrieben werden. Wenn der Wert des Ausstattungsgegenstandes 410 Euro (ohne Umsatzsteuer) nicht übersteigt, können die Anschaffungskosten sofort als Werbungskosten (wenn der Gegenstand zum Privatvermögen gehört) oder als Betriebsausgaben (wenn der Gegenstand zum Betriebsvermögen gehört) abgezogen werden.

Tipp zu Büroausstattung

Die Zahlungen für die Einrichtungsgegenstände gehören nicht zu den Kosten für das Arbeitszimmer, wurden somit nicht in den abzugsfähigen Höchstbetrag für das Arbeitszimmer von 1 250 Euro einzubeziehen.
Verwandte Themen: Arbeitszimmer, Arbeitsmittel, Abschreibung / linear

Kommentar hinterlassen zu "Büroausstattung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*