Betriebsunternehmen

Betriebsunternehmen

Mit Durchführung einer Betriebsspaltung teilt sich das vorhergehende Firmen in zwei Teile; in ein sogenanntes Betriebsunternehmen und in ein Besitzunternehmen. Die Aufteilung findet sich in personeller und schachlicher Verflechtung. Dem Besitzunternehmen werden alle Wirtschaftsgüter zugeschlagen. Das Betriebsunternehmen führt die Geschäfte und pachtet Wirtschaftsgüter vom Besitzunternehmen. Die Betriebsaufspaltung dient sowohl zur steuerrechtlichen als auch haftungsrechtlichen Aufteilung. Bei einem eventuellen Konkurs gehen die wesentlichen Teile nicht verloren. Jede Firmensform darf als Personengesellschaft und als Kapitalgesellschaft geführt werden. Die Einkünfte stammen aus gewerblich Betrieb und sind somit gewerbesteuerpflichtig.

Tipp zu Betriebsunternehmen

Im Idealfall wurden die gleichen Personen mit gleichen Teilen beteiligt. Wer die meisten Teile einer Unternehmung hat, der kann auch über das Unternehmen bestimmen.

Verwandte Themen: Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Kommentar hinterlassen zu "Betriebsunternehmen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*