Berufsverbände

Berufsverbände

Die Beiträge zu Berufsverbänden und berufsständischen Organisationen sind nur in den Fällen Werbungskosten, in denen Sinn und Zweck derselben Verbände nicht auf wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ausgerichtet sind. Vielmehr muss es sich um eine Interessenvertretung der Mitglieder handeln. Dies trifft etwa auf Gewerkschaften, Haus- und Grundbesitzvereine, den Beamtenbund beziehungsweise eine Anwaltskammer zu.

Tipp zu Berufsverbände

Freiwillig gezahlte, den Pflichtbeitrag übersteigende Beiträge werden ebenfalls als Werbungskosten anerkannt, im Falle, dass die Beiträge berufliche Interessen fördern.
Verwandte Themen: Werbungskosten / Vermieter

Kommentar hinterlassen zu "Berufsverbände"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*