Bauwirtschaft

Bauwirtschaft

Spezielle Vergünstigungen werden vom Staat der Bauwirtschaft gewährt. Diese steuerlichen Vergünstigungen wären: Kurzarbeitergeld, Winterausfallgeld, Wintergeld, Winterhilfe, Übergangshilfe, Urlaubsabgeltung, Erschwerniszulage und Baustellenzulage. Obwohl das Kurzarbeitergeld und das Winterausfallgeld keiner Besteuerung unterliegen, müssen die Arbeitgeber selbige in der Lohnsteuerkarte vermerken. Sie dienen der bei Einkommenserklärung zur Ermittlung des Einkommenssteuersatzes, welcher sich (Progressionsvorbehalt). Bei Vorauszahlung des Wintergeldes muss jedoch Lohnsteuer bezahlt werden. Steht der Mitarbeiter in keinem festen Arbeitsverhältnis, werden die Winterbeihilfe, welche Übergangshilfe und die Urlaubsabgeltung von der Urlaubs- und Lohnausgleichkasse bezahlt.

Tipp zu Bauwirtschaft

Diese Gelder wurden bei der Einkommenssteuer zu veranlagen, es sind keine Sozialabgaben zu bezahlen. Lohnsteuerpflichtig sind Erschwerniszulagen. Lohnsteuerfrei wären Lohnersatzleistungen.
Verwandte Themen: Arbeitgeberdarlehen, Lohnsteuerklassen

Kommentar hinterlassen zu "Bauwirtschaft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*