Barlohnumwandlung

Barlohnumwandlung

Barlohnumwandlung beziehungsweise Arbeitsentgeltsumwandlung bedeutet die Umwandlung von Lohn und Arbeitsentgelt in steuerbegünstigte Zuschüsse auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter. Der Arbeitgeber kann dem abhängig Beschäftigte zu den Zahlungen für die Fahrten zwischen Arbeitsstätte und Wohnung steuerbegünstigte Zuschüsse für die Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Linienverkehr zahlen. Als Arbeitsentgeltsumwandlung gilt auch die verbilligte und unentgeltliche Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (beispielsweise bei Mitarbeitern von Verkehrsbetrieben). Außerdem darf seit dem 01.01.2002 Barlohn beziehungsweise Arbeitsentgelt in Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge umgewandelt werden.

Tipp zur Barlohnumwandlung

Die Lohnsumwandlung führt nur zu einem Steuervorteil und einer Reduzierung der Sozialversicherungsbeiträge, falls der Arbeitgeber die Sachleistungen nicht anstatt jedes Teils des vereinbarten Lohns, sondern zusätzlich zum bereits geschuldeten Lohn beziehungsweise Lohn gewährt.

 

Kommentar hinterlassen zu "Barlohnumwandlung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*