Auslandsvermögen

Auslandsvermögen

Ist eine Person in der Bundesrepublik Deutschland ansässig, gilt er steuerrechtlich als Inländer. Damit unterliegt sein Auslandsvermögen nicht der regulären, laufenden Besteuerung. Allerdings sind Schenkung beziehungsweise Erbschaft Gründe für eine Steuerpflicht. Deshalb muss auch Auslandsvermögen von Bundesbürgern mit Erbschafts- und Schenkungssteuer belegt werden, falls keine Freistellung auf Basis eines Doppelbesteuerungsabkommens gilt.

 

Kommentar hinterlassen zu "Auslandsvermögen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*