Abschlusstabelle

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle ist eine zusammenfassende Übersicht über die Entwicklung der Beträge der doppelten Buchführung. Während der Erstellung des Jahresabschlusses wird diese Übersicht aufgestellt. Sie vermittelt einen Überblick über den Verlauf des vollständigen Geschäftsjahres. Mit ihr wird die Entwicklung der Sachkonten (Bestandskonten, Erfolgskonten, gemischte Konten) im Jahresverlauf (von der Anfangsbilanz bis zur Schlussbilanz) dargestellt. Die Abschlusstabelle bezieht sich auf einen Zeitraum und nicht auf einen Zeitpunkt. Damit gibt Sie einen Eindruck über den Betriebsablauf im Geschäftsjahr. Sie dient der Kontrolle und gleichzeitig der Ermittlung des Jahresabschlusses. Die Abschlusstabelle sollte nach amtlicher Vorgabe in einzelne Spalten zu gliedern:

  1. Spalte: Eröffnungsbilanz (Bestandskonten zu Beginn des Wirtschaftjahres)
  2. Spalte: Umsatzbilanz (Summe der Zugänge in allen Sachkonten)
  3. Spalte: Summenbilanz (Summe aus Eröffnungsbilanz und der gesamten Zugänge auf den einzelnen Sachkonten
  4. Spalte: Saldenbilanz (Salden auf den einzelnen Sachkonten nach der Summenbilanz)
  5. Spalte: Hauptabschlussbilanz (Salden der Bestandskonten korrigiert um Abschlussbuchungen)
  6. Spalte: Gewinn- und Verlustrechnung (Salden aller Erfolgskonten)
  7. Spalte: Abschluss (Salden der Hauptabschlussbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung müssen übereinstimmen)

Der Begriff »Abschlusstabelle« wird im allgemeinen Sprachgebrauch gleichbedeutend mit »Betriebskostenübersicht« verwendet. Die Abschlusstabelle ist ein Probe- bzw. Zwischenabschluss aller Konten in tabellarischer Form. Sie gibt einen Überblick und weist die Entwicklung aller Bestandskonten von der Eröffnungsbilanz bis zur Schlussbilanz, aller Aufwandskonten und Ertragskonten zur Gewinn- und Verlustrechnung sowie das Resulat der Inventur aus. Sie dient der Aufdeckung von Buchungsfehlern, gibt Übersicht über alle Konten und vor allem dient sie als Hilfsmittel und Grundlage für die Jahresabschlusserstellung. Sie ist eine zusammenfassende Übersicht, die die Entwicklung der Beträge in der doppelten Buchführung aufzeigt. Während der Aufstellung des Jahresabschlusses wird diese Tabelle ermittelt. So wird der Verlauf des gesamten Jahres dokumentiert. Mit ihr werden die Sach- und Erfolgskonten im jeweiligen Jahr aufgezeigt und über das Schlussbilanzkonto aufgelistet. Die Abschlusstabelle bezieht sich auf eine bestimmte Zeitspanne und gewährt deshalb einen Überblick über das Geschäftsjahr. Zusätzlich dient sie zum Check und zur Ermittlung des Jahresabschlusses. Die einzelnen Konten gliedern sich in Eröffnungsbilanz, Umsatzbilanz, Summenbilanz, Saldenbilanz, Hauptabschlussbilanz, Gewinn-und-Verlust-Rechnung und Schlussbilanz.

Tipp zur Abschlusstabelle

Die Abschlussbilanz des vorangegangenen Jahres wird bei Eröffnung zum neuen Geschäftsjahr zur Eröffnungsbilanz.

 

Kommentar hinterlassen zu "Abschlusstabelle"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*